Gewebebänder

Gewebeklebebänder werden gemeinhin als günstige Allzweck-Klebebänder mit breitem Anwendungsspektrum wahrgenommen. Versiegeln, Verpacken, Reparieren und Bündeln sind klassische Anwendungsbereiche. Tatsächlich sind die qualitativen Unterschiede bei Gewebebändern enorm. Es gibt diese Klebebänder mit PE-Beschichtung (bekannt als Gaffer-Tape), PVC-Beschichtung, oder als reines Gewebeband mit Kleberbeschichtung. Viele billige Gewebebänder eignen sich nur für Temperaturbereiche von 0°C bis 60°C, während es auch höherwertige Qualitäten für Temperaturspektren von -30°C bis maximal 90°C gibt.

PVC-beschichtete Gewebebänder
  • Extrem hohe Klebrigkeit und Zugfestigkeit

  • Gaffer-Tape für Präzisionsmarkierungen und zeitweiliges Halten von Drähten

  • Bodenmarkierungen

  • Versiegeln und verpacken schwerer Waren

  • Versiegeln von Schutzkleidung

  • Nahtabdichtungen

  • Teilweise flammhemmend

  • Wartungsarbeiten in der Schifffahrt, Bauindustrie und an Flugzeugen

  • Erhältlich in schwarz, weiß, grau, schwarz-weiß gestreift, blau, grün, gelb, transparent, rot

  • Gesamtdicken von 0,22mm bis 0,3mm

  • Naturkautschuk und Kautschuk-Harzkleber

  • Betriebstemperatur -30°C bis 80°C
Unbeschichtete Baumwollgewebebänder
  • Abdichten und Kennzeichnen

  • Bodenmarkierungen

  • Farbkodierungen

  • Schutz von Rohrenden, Metallblechen, Plastikschläuchen und spitzen Kanten

  • Präzises Halten von Kabelbäumen und umwickeln von Kabelsträngen

  • Erhältlich in schwarz, beige, weiß, olivgrün, natur, rot, gelb, blau und grau

  • Gesamtdicken von 0,23mm bis 0,29mm

  • Naturkautschuk mit hervorragenden Hafteigenschaften Betriebstemperatur von -10°C bis maximal 90°C.

  • Bei günstigen Standardbändern von 0°C bis 60°C.